Coronavirus stellt Unternehmen vor Herausforderung – Zahl der Remote-Mitarbeiter überfordert die Kapazität von Unternehmen

Das Coronavirus ist derzeit ein großes globales Gesundheitsproblem. Um die Verbreitung des neuartigen Virus zu verhindern und ihre Belegschaft zu schützen, erlauben Organisationen, Unternehmen und Konzerne ihren Mitarbeitern, von Zuhause aus zu arbeiten.

In vielen Regionen werden derzeit die Menschen aufgefordert, „Zuhause zu bleiben“. Laut BBC bleiben die Geschäfte und Unternehmern in der Stadt Suzhou bis mindestens 8. Februar geschlossen. Die Stadt Suzhou verzeichnet seit 2018 einen Einwohnerzahl von über 10,7 Millionen.

Am 30. Januar hat die Weltgesundheitsorganisation den Ausbruch der Epidemie zum internationalen Gesundheitsnotstand erklärt. Daraufhin setzte das US-Außenministerium seine Reisehinweise für China auf die Warnstufe 4 hoch (nicht reisen). Zudem ordnete das Außenministerium an, dass alle nicht dringend benötigten US-Mitarbeiter und ihre Familien die Wuhan-Region verlassen sollen.

Derartige Vorsichtsmaßnahmen führen zu einem unerwarteten Anstieg von mobilen Mitarbeitern; viele Organisationen verfügen nicht über eine ausreichende Anzahl von Virtual Private Networking (VPN) Lizenzen, um dem Anstieg an Nutzern gerecht zu werden. Dies stellt für Unternehmen eine ernsthafte Gefahr dar, da Mitarbeiter entweder nicht auf die Unternehmensressourcen zugreifen können oder dafür nicht gesicherte Verbindungen nutzen.

Organisationen und Konzerne sollten ihre Pläne zur Fortführung der Geschäftstätigkeit im Notfall überprüfen Die National Law Review hat einen hilfreichen Leitfaden für Mitarbeiter und Organisationen herausgegeben, der auch Hinweise zum Umgang mit ihrer durch Coronavirus-Ausbrüche gefährdeten Belegschaft enthält. Zudem sollten SonicWalls „5 Kernpraktiken zur Sicherstellung der Fortführung der Geschäftstätigkeit“ angewendet werden.

Coronavirus – was ist das?

Das Coronavirus (2019-nCoV) verursacht beim Menschen Atemwegserkrankungen und trat erstmals in Wuhan, China, auf. Seither wurden Fälle in den USA, Kanada, Australien, Deutschland, Frankreich, Thailand, Japan, Hongkong und neun weiteren Ländern gemeldet. Im Rahmen seiner Bemühungen zum Eindämmen des Virus haben die chinesischen Behörden den Flug- und Schienenverkehr in Wuhan und Umgebung ausgesetzt.

Laut der Centers for Disease Control and Prevention (CDC, US-amerikanische Gesundheitsbehörde) hatten die ersten Patienten in China „Berichten zufolge, eine Verbindung zu einem großen Fisch- und Tiermarkt, was eine Übertragung vom Tier auf den Menschen vermuten lässt. Allerdings hat eine wachsende Zahl von Patienten keine Tiermärkte besucht, was darauf hindeutet, dass das Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird. Es ist derzeit noch unklar, wie leicht und dauerhaft das Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird.“

Zusammenfassungen der aktuellen Situation stehen auf der Website der CDC: 2019 Novel Coronavirus, Wuhan, China zur Verfügung.


VPN-Lösungen für die von Zuhause aus arbeitende Remote-Belegschaft

Um Organisationen bei einer wirtschaftlichen Implementierung der VPN-Technologie für ihre rasch wachsenden Remote-Belegschaft zu helfen, bietet SonicWall Remote-Access-Produkte und Dienste für neue und bestehende Kunden zu drastisch reduzierten Preisen an. Wir bündeln auch kritische Security-Lösungen für neue Enterprise- und KMU-Kunden.

Dieses Sonderangebot umfasst kostenlos Secure Mobile Access (SMA) virtuelle Appliances, die für Großunternehmen und KMUs dimensioniert sind. Des Weiteren wird bei einer Bündelung mit SMA auch ein signifikanter Rabatt auf Cloud App Security und Capture Client Endpunktschutz gewährt.

Diese Pakete wurden zusammengestellt, um alle notwendigen Komponenten, die für den Schutz der außerhalb des Netzwerks arbeitenden Mitarbeiter notwendig ist, zu beinhalten:

  • Kostenlose Secure Mobile Access (SMA) virtuelle Appliance
  • Signifikante Rabatte auf Capture Client Endpunktschutz und Cloud App Security
  • Rabatte auf Supportverträge und Remote Implementation Services
  • Neu 30- und 60-tägige VPN-Spike-Lizenzen für bestehende Kunden mit SMA 100 und 1000 Series

This post is also available in: English Alemão Allemand ドイツ語 독어 Alemán 德语

Agasthiamani Sankaran
Product Manager | SonicWall
Agasthiamani Sankaran oversees SonicWall’s Secure Mobile Access (SMA) and Web Application Firewall (WAF) products. Prior to this position, Sankaran held QA lead roles at SonicWall, Juniper and HCL Cisco Offshore Development Center. He has 15-plus years of experience in the technology space across CDN, WAN optimization, adaptive streaming and enterprise network security.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar