Capture Client 2.0 jetzt mit fortschrittlicher Endpoint Detection and Response (EDR)

Endpunktschutz umfasst inzwischen weit mehr als nur die einfache Überwachung auf Viren.Heutige Endpunkte erfordern ein konsequentes und aktives Untersuchen und Eindämmen von verdächtigen Dateien oder Verhaltensweisen, die an Endpunkten festgestellt werden.

Mit dem neuen SonicWall Capture Client 2.0 und dessen fortschrittlichen Endpoint Detection and Response (EDR)-Funktionen steht Unternehmen eine aktive Kontrolle der Endpunkte zur Verfügung.

Mit den aktivierten EDR-Fähigkieten des SonicWall Capture Client können Administratoren die Quelle von Bedrohungen und deren beabsichtigten Ziele verfolgen und je nach Bedarf die Angriffe löschen oder in eine Quarantäne versetzen sowie ggf. die Endpunkte in den letzten vertrauten Zeitpunkt vor der Infektion bzw. Kompromittierung „zurücksetzen“.

Capture Client erlaubt es Unternehmen nun auch, Malware einzudämmen und Endpunkte zu säubern, ohne sie manuell offline setzen zu müssen, um forensische Analysen oder ein Reimaging des Geräts durchzuführen, wie das bei den meisten bisherigen Anti-Virus-Lösungen der Fall ist.

Schützen Sie Endpunkte vor einer versehentlichen Kompromittierung durch Mitarbeiter mit Web Threat Protection

Seit Jahren finden die Content-Filtering-Optionen von SonicWall in Schulen, kleinen und mittelgroßen Betrieben sowie großen Unternehmen Anwendung und blockieren die Nutzer entweder vor schädlichen Web-Inhalten wie Phishing-Sites oder Websites, die die Produktivität stören wie soziale Netzwerke und verwalten die den Anwendungen zugewiesenen Bandbreiten.

Ein Teil dieser Technologie namens Web Threat Protection ist jetzt auch Bestandsteil von Capture Client 2.0.Diese Funktion macht sich Content Filtering zunutze, um Zugang zu Millionen von bekannten schädlichen URLs, Domänen und IP-Adressen zu blockieren.Dies trägt dazu bei, Phishing in Form von E-Mail-Angriffen, schädlichen Downloads (z. B. Ransomware) und anderen Online-Bedrohungen zu bekämpfen.

Web Threat Protection verleiht Administratoren ein weiteres Niveau an Sicherheit und trägt dazu bei, dass infizierte Bereiche nicht gesäubert werden müssen und/oder der PC nicht in seinen letzten bekannten unbeschadeten Zustand zurückgesetzt werden muss.

Verkleinern Sie Angriffsflächen mit Endpoint Device Control

Haben Sie von dem kürzlich von Google durchgeführten sozialen Experiment gehört, demzufolge 45 % der Personen, die „verlorene“ USB-Sticks gefunden haben, diese in ihre Geräte steckten?

Das „Verlieren“ von infizierten USB-Laufwerken in Arbeitsbereichen wie Cafés, Firmenparkplätzen, Eingangshallen usw. galt schon immer als eine wirksame Art von Angriff auf Unternehmen.Tatsächlich sind auch viele Point-of-Sale (POS)-Systeme von Geschäften mit freiliegenden USB-Anschlüssen ausgestattet, die eine Infektion von Netzwerken an vielen Standorten leichter machen.

Capture Client Device Control ist in der Lage, unbekannte oder verdächtige Geräte zu sperren, um die Verbindung infizierter Geräte wie USB-Sticks mit Endpunkten besser zu verhüten. Administratoren haben die Fähigkeit, den Zugang zu Endpunkten mit unbekannten Geräten so lange zu sperren, bis diese genehmigt sind, oder „saubere“ Geräte wie Drucker und Wechseldatenträger auf eine weiße Liste zu setzen, um die möglichen Angriffsflächen zu verkleinern.

Lizenzierung von Endpunkten ist besser für Partner und Kunden

SonicWall hat mehr als nur die Stabilität und Funktionalität des Client verbessert. Seit einem Jahr arbeiten wir auch mit einem globalen Netz an Partnern und Kunden zusammen, um die gängigen Geschäftspraktiken hinter dem Client zu verbessern.

Aufgrund steigender Nachfrage geben wir mit Stolz bekannt, dass unsere wettbewerbs- und konversionsfähigen Lagerbestände als ein unbegrenztes Programm weitergeführt werden, das zertifizierte SonicWall-Partner nutzen können. Dadurch ist es möglich, dass Kunden zum Preis von zwei Jahren drei Jahre lang versorgt werden, wenn sie von einem vergleichbaren Produkt eines Wettbewerbers überwechseln.

Daneben schafft SonicWall Paket-Lagerbestände ab, die früher bestellt wurden (und für die es immer noch einen Support gibt) und ersetzt sie ab März 2019 mit individueller Mengenbestellung. Diese Bestellgrößen erlauben es einem Partner für sein Volumen zu einem entsprechenden Rabatt genau die benötigte Anzahl an Lizenzen zu bestellen. Diese Mengen beginnen mit fünf Sitzen und bieten acht Sätze an Mengenrabatten bis zu 10.000 oder mehr Sitze.

Datenblatt: Bekämpfen Sie Ransomware wirkungsvoll

Capture Client Advanced ermöglicht eine schnelle und automatische Wiederherstellung, ohne dass von Sicherungskopien manuell in den alten Zustand zurückgesetzt werden muss oder neue Systemabbildungen erstellt werden müssen. Laden Sie das komplette Datenblatt herunter und finden Sie heraus, wie ein Rollback mit Capture Client dabei hilft, dass Unternehmen ihre Geschäftskontinuität optimieren, finanzielle Auswirkungen verringern und die durchschnittliche Reparaturzeit kürzen können.