Header image

Ransomware lauert überall

Wie viele der Produkte und Dienstleistungen, die Sie täglich nutzen, sind von Ransomware betroffen? SonicWall hat das genauer untersucht.

 Dass sich Ransomware auf dem Vormarsch befindet, ist kein Geheimnis. Im SonicWall Cyber Threat Report 2022 meldeten die Bedrohungsexperten des SonicWall Capture Labs 623,3 Millionen Ransomware-Angriffe weltweit, was einer Zunahme von 105 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Viele Branchen sahen sich mit einem drei- oder gar vierstelligen Anstieg konfrontiert, darunter Behörden (+ 1.885 %), Healthcare (+ 755 %) und Bildung (+ 152 %).

Falls Ihre Organisation von solchen Angriffen bisher verschont blieb, könnten Sie versucht sein, Ransomware als ein seltenes Phänomen abzutun, das nichts mit Ihnen zu tun hat. Vor zehn Jahren wäre man damit vielleicht noch gut gefahren, aber heute berührt Ransomware jeden Aspekt unseres Lebens.

Um aufzuzeigen, wie weit Ransomware verbreitet ist und wie sie unser aller Leben beeinflussen kann, haben wir uns einen fiktiven Tag ausgedacht, der auf jeden Geschäftsreisenden zutreffen könnte. Stellen Sie sich Folgendes vor:

Um 07:00 Uhr in der Früh klingelt der Wecker Ihres Apple iPhones. Ein neuer Tag beginnt. Nach einer Dusche mit Avon-Duschlotion schlüpfen Sie in Ihre Guess-Hose und Ihren Blazer von Boggi Milano. Sie schnappen sich Ihre Tasche von Kenneth Cole und machen sich auf den Weg.

Auf Ihrer Fahrt in Ihrem Honda Passport schalten Sie Ihren Lieblings-Sportpodcast ein und hören sich die Spielzusammenfassung der San Francisco 49ers vom letzten Abend an. Sie sind so vertieft darin, dass Sie fast vergessen zu tanken. Sie nehmen sich noch eine Cola mit für den Fall, dass Sie etwas länger auf Ihren Flug warten müssen.

Am Flughafen angekommen, checken Sie ein und suchen sich einen ruhigen Platz, an dem Sie ungestört arbeiten können. Sie haben Glück: Die Lounge ist leer. Sie packen Ihre Bose-Ohrhörer aus und streamen Radiohead auf Ihrem Laptop, während Sie auf das Boarding warten.

Ihr Flug verläuft ohne Zwischenfälle und am Hartsfield-Jackson International ist fast genauso wenig los wie am Cleveland Hopkins International. Nach dem ganzen Hin und Her könnten Sie aber etwas zu essen vertragen. In Terminal A gibt es einen McDonald’s und Sie bestellen sich einen Cheeseburger.

Es war ein langer Tag, aber der Abend ist noch jung und Sie überlegen, etwas zu unternehmen. Auf Ihrem Weg zum Ritz Carlton überlegen Sie es sich anders: Sie stoppen bei Barnes and Noble, nehmen sich einen Comic und eine Packung SweeTarts mit und freuen sich auf einen ruhigen, gemütlichen Abend.

Laut Fernsehprogramm läuft ein NBA-Spiel im TV, aber es beginnt erst um 21:00 Uhr. So haben Sie ein paar Minuten Zeit, sich in Kronos einzuloggen und schon mal mit der Kostenabrechnung anzufangen. Sie gönnen sich noch eine warme Dusche, ziehen sich Ihren Schlafanzug an und schlüpfen in Ihre Hausschuhe. Nachdem Sie morgen noch einen langen Tag mit vielen Meetings vor sich haben, wird es langsam Zeit fürs Bett.

This post is also available in: English Alemão Allemand Alemán Italienisch

Amber Wolff
Senior Digital Copywriter | SonicWall
Amber Wolff is the Senior Digital Copywriter for SonicWall. Prior to joining the SonicWall team, Amber was a cybersecurity blogger and content creator, covering a wide variety of products and topics surrounding enterprise security. She spent the earlier part of her career in advertising, where she wrote and edited for a number of national clients.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar