SonicWall bietet Auswahl und Flexibilität im Rahmen der Cloudentwicklung

Bei Lösungen für Cybersicherheit geht es nicht nur um Leistung und Effizienz, sondern auch um Auswahl und Flexibilität. Die letzten beiden Faktoren kommen jedoch oft zu kurz, wenn Anbieter ihren Kunden die eigenen Implementierungsoptionen aufzwingen.

Die Entwicklung und Implementierung solider Kontrollmechanismen für Cybersicherheit ist nicht einfach. Viele Unternehmen verfügen über hybride Netzwerke und benötigen daher eine Kombination aus lokalen, virtuellen und servicebasierten Sicherheitslösungen. Verfügt ein Anbieter nur über ein einziges Implementierungsmodell, steigt für den Kunden die Komplexität. Der kundenorientierte Ansatz von SonicWall zeigt, dass es auch anders geht.

„Nur allzu oft sind Unternehmen gezwungen, ihre Arbeitsweise zu ändern, um den Zugriff auf Netzwerke, Daten und Geräte sowie ihre Mitarbeiter zu schützen“, erklärt Bill Conner, President und CEO von SonicWall, in einer offiziellen Mitteilung. „Wir haben neue cloudbasierte und virtuelle Lösungen entwickelt, mit denen Unternehmen komplexe Netzwerkstrukturen aus virtuellen, hybriden, cloudbasierten und lokalen Systemen schützen können.“

Das wachsende Angebot an virtuellen, Cloud- und Hybridlösungen von SonicWall steht im Zeichen des Boundless-Cybersecurity-Ansatzes. Das Unternehmen bietet Kunden so vielfältige Implementierungsoptionen und löst Herausforderungen aus dem Arbeitsalltag von KMUs, Großunternehmen, Behörden und MSSPs. Mit den zentralen Cloud-Lösungen von SonicWall können Sie:

  • sicherheits- und konnektivitätsbezogene Herausforderungen in cloudnativen und hybriden Umgebungen bewältigen
  • durch moderne Zero-Trust-Funktionen einen sicheren Zugriff auf cloudbasierte und lokale Anwendungen und virtualisierte Workloads gewährleisten
  • eine zunehmend dezentrale und mobile Belegschaft mithilfe leistungsstarker virtualisierter Sicherheitsschichten und Zero-Touch-Funktionen schützen
  • sicherheitsrelevante Ereignisse und Analysen in einem zentralen cloudbasierten Dashboard zusammenführen, um eine einfache Visualisierung und Verwaltung von Warnmeldungen hoher Risikostufen zu ermöglichen und so die Erkennung von Bedrohungen sowie die Einleitung von Gegenmaßnahmen zu vereinfachen
  • konsistente Sicherheit in allen Netzwerken, unabhängig von der Implementierungsmethode bieten.

Dies sind jedoch nur ein paar der möglichen Anwendungsbeispiele, denn SonicWall hat ein sehr breites Spektrum von skalierbaren und gesicherten Netzwerken entworfen – darunter auch komplexeste Cloud-Native- und Hybrid-Umgebungen. Die heutige Ankündigung zeigt, wie SonicWall kontinuierlich an innovativen cloudorientierten Sicherheitslösungen für alle Phasen des Cloudumstiegs arbeitet.

Eine Lektion in Sachen Hybridsicherheit

Der Erfolg dieser Lösungen zeigte sich bereits an der Universität von Pisa, die cloudbasierte und virtuelle Angebote von SonicWall nutzt, um ihre komplexe, dezentrale Infrastruktur zu verwalten und Studenten sowie Mitarbeiter auf dem Campus und remote zu schützen.

„An der Universität von Pisa müssen wir ein weitläufiges und dezentrales Netzwerk aus Systemen, Benutzern, Anwendungen und Services verbinden und schützen, um sowohl auf dem Campus als auch remote ein erstklassiges Bildungsangebot bereitzustellen“, so Antonio Cisternino, CIO der Universität von Pisa. „Wir müssen einheitliche bewährte Sicherheitskontrollen nutzen können, unabhängig von ihrer Implementierung. Das wachsende Angebot an virtuellen, cloudbasierten und hybriden Lösungen von SonicWall gewährt uns genau diese Auswahl und Flexibilität, ohne dass wir Kompromisse beim Schutz unserer Studenten, Fakultät und Mitarbeiter eingehen müssen.“

Dank SonicWall können Organisationen wie die Universität von Pisa Implementierungswege und den zeitlichen Ablauf der Cloudmigration selbst bestimmen – ganz ohne starre Anbietervorgaben.

Keine Anbieterbindung

Tagtäglich schützt SonicWall Hybridumgebungen in der Praxis mit einer kohärenten Mischung aus virtuellen, cloudbasierten und lokalen Angeboten, darunter virtuelle Firewalls mit SonicWall NSv, Zero-Trust Security mit Cloud Edge Secure Access, Cloud App Security zum Schutz von SaaS-Anwendungen und Appliance-lose SMA Virtual Private Networks (VPN).

Durch unsere große Auswahl können Kunden die ideale Implementierung für Ihre Netzwerke wählen, im eigenen Tempo in die Cloud migrieren und von konsistenter Sicherheit im ganzen Netzwerk profitieren. Kunden verwalten die Lösungen von SonicWall einfach über eine zentrale Cloudkonsole, das Capture Security Center (CSC). Sie bietet zentrale Verwaltung und unterstützt die Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen im gesamten Hybridnetzwerk.

Weitere Informationen zu den Cloudlösungen von SonicWall erhalten Sie unter SonicWall.com/cloud.